Kommunikationsvereinbarung

Warum ist eine Kommunikationsvereinbarung in der Schule so wichtig?

Die Schule ist neben dem Elternhaus einer der wichtigsten Lern- und Erziehungsorte. Ziel unseres schulischen Miteinanders ist das Wohl und die Zufriedenheit aller am Schulleben Beteiligten: Schülerschaft, Eltern und Lehrerschaft. In diesem Sinne streben wir eine verlässliche, positive und wertschätzende Kommunikation im Rahmen einer respekt- und vertrauensvollen Erziehungspartnerschaft an. Aus diesem Grund haben wir folgende Kommunikationsregeln vereinbart.

Allgemeine Grundsätze unserer Kommunikation

Wir streben eine positive und lösungsorientierte Grundhaltung in allen Kommunikationssituationen an.

Alle am Schulleben beteiligten Personen bringen einander Respekt und Wertschätzung entgegen. Ausdruck dessen ist eine offene, vorurteilsfreie und vertrauensvolle Kommunikation – sowohl im Schriftverkehr als auch im direkten Gespräch.

Wir sind uns bewusst, dass Zeit ein wichtiger Faktor für eine gelungene Kommunikation ist. Informationen sollen frühzeitig weitergegeben und berücksichtigt werden; E-Mails und EduPage – Nachrichten sollen zügig beantwortet werden. Dabei soll der Respekt vor dem Zeitmanagement des Gegenübers gewährleistet sein.

Wir wählen stets den Weg der direkten Kommunikation mit den unmittelbar beteiligten Personen. Dabei bevorzugen wir das persönliche Gespräch, die Kommunikation via E-Mail oder EduPage.

Wir wünschen uns ausdrücklich konstruktive Kritik und positives Feedback.

Kommunikation zwischen Lehrer- und Schülerschaft

Der Austausch zwischen Lehrer- und Schülerschaft soll die allgemeinen Grundlagen unserer Kommunikation berücksichtigen, insbesondere das Streben nach einem respektvollen Umgang miteinander. Schüler:innen sollen ermutigt werden, ihre Meinung zu äußern und für ihre Belange einzutreten. Gleichzeitig sollen sie lernen, konstruktive Kritik anzunehmen und umzusetzen. Die ersten Ansprechpartner für Schüler:innen sind immer:

  • Fachlehrerin/Fachlehrer
  • Klassenleitung
  • Pädagogischer Service Point (PSP)

Kontaktpunkte zwischen Eltern, Lehrer- und Schülerschaft

Wir verstehen uns als Schulgemeinschaft. Dies bedeutet, dass wir regelmäßige Kontakte und einen aktiven Ausstauch zwischen allen Beteiligten fördern – im Rahmen von formellen Zusammenkünften, aber auch bei Veranstaltungen, die unser Schulleben in vielerlei Hinsicht bereichern.

  • Teilnahme an den Elternpflegschaftssitzungen („Elternabend“)
  • individuelle Sprechstunden der Klassenleitung und der Fachlehrer nach Bedarf
  • Elternsprechtage
  • Kontakt zu den Klassenpflegschaftsvorsitzenden bei Bedarf
  • EduPage als Kommunikationsmedium (obligatorisch)
  • Austausch zwischen Klassen- und Schulpflegschaft
  • Teilnahme an Schulveranstaltungen, wie Tag der offenen Tür, Sommerfest usw.

ELG Logo Footerbereich

Eugen-Langen-Gesamtschule
Boltenheide 4
42329 Wuppertal

info@el-ge.de
0202 429 22 55

Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen
Statistik (1)
Statistik Cookies tracken den Nutzer und das dazugehörige Surfverhalten um die Nutzererfahrung zu verbessern.
Cookies anzeigen